Schulreform geht nur mit allen Eltern

 

KOMMENTAR VON ALKE WIERTH

 

25 Kinder pro Klasse, 300 neue Lehrer, ebenso viele Erzieher- und SozialarbeiterInnen. Dazu mehr als doppelt so viel Förderstunden für Schüler mit schlechten Voraussetzungen wie bisher. Wenn Schulsenator Zöllner hinbekommt, was er plant, wird die Sekundarschule ein gutes Angebot für die sein, die im bisherigen Schulsystem stolperten und oft (ab-)stürzten.

 

 

 

Weiterlesen:

 

http://www.taz.de/regional/berlin/aktuell/artikel/?dig=2009%2F05%2F15%2Fa0157&cHash=96b83d2f87